Naturgemäßer Obstbaumschnitt nach dem Öschbergschnitt
Schnitttechnik
Meine Schnitttechnik (naturgemäßer Obstbaumschnitt) ist angelehnt an den Öschbergschnitt. Dieser wurde von meinen Ausbildern zum Baumwart, Hans-Joachim Bannier und Michael Grolm weiterentwickelt. Die Bäume zeichnen sich dadurch aus, dass bei hoher Fruchtqualität wenig Arbeit bei Schnitt und Ernte anfällt. Zum Beispiel ziehe ich die Bäume mit 4 Leitästen, so dass von vier Seiten eine Leiter in den Baum gestellt werden kann und problemlos in die Spitze geklettert werden kann.
Bei meinem Schnitt lasse ich die Wachstumsgesetze der Natur nie außer Acht, sondern nutze sie für meinen Schnitt. Selbst bei Vollertrag benötigen die Bäume keine Aststützen.
Neben dem Schnitt von alten Obstbäumen, schneide ich auch Jungbäume.
Der Jungbaumschnitt wird bis zu einem Alter von ca. 15 Jahren jährlich durchgeführt. Danach ist ein Verschnitt nur ca. alle 5 Jahre nötig.
@Baumschule Ritthaler